Bautrocknung
Wasserschadensanierung
Brandschaden
Baumeister
Leckortung
Schimmelbekämpfung

Notdienst

Notdienst - 24 Stunden

Kontakt

BTSG - Bau- u. Trocknungs-
Service GesmbH 

Seiserstraße 12
A- 2860 Kirchschlag 
in der Buckligen Welt

Tel. 02646/26153 
Fax: 02646/26154 
e-mail: office(AT)btsg.at

Werkzeug und Geräte

Wasserschadensanierung - Adsorptionstrockner

  • CTR 150/300
  • CTR 500

CTR 150 / CTR 300 / CTR 500

Diese Geräte verfügen über eine sehr hohe Entfeuchtungsleistung und sind bei jeder Temperatur einsetzbar und wartungsfrei. Die zurücktransportierte nasse Luft wird über Schläuche ins Freie abgeleitet.

Luftmenge:
150m³/ Std (CTR 150)
300m³/ Std (CTR 300)
500m³/ Std (CTR 500)

Wasserentzug bei 60%rF/20°C:
12l/ Tag (CTR 150)
22l/ Tag (CTR 300)
38l/ Tag (CTR 500) 

Wasserschadensanierung - Hochdruckverdichter

Hochdruckverdichter

Hochdruckverdichter

Um die trockene Luft, vom Adsorptionstrockner 
mit Druck, über die gebohrten Öffnungen in die Materialien einleiten zu können, benötigt man Hochdruckverdichtungsgeräte. Auch diese sind je nach Bedarf in verschiedenen Ausführungen einsetzbar.

Ausführung: 230V/0,8kW oder 230V/1,1kW 

Schallschutzgehäuse

Schallschutzgehäuse für Hochdruckverdichter

Um die Geräusche, welche durch die Ansaugung und Verdichtung entstehen, zu minimieren, besteht die Möglichkeit, diese Hochdruckverdichter in Schallschutz- gehäuse zu setzen. 

Wasserschadensanierung - Nass/Trockensauger

Nass/Trockensauger

Nass/Trockensauger mit Abpumpvorrichtung

Dieser Nass/Trockensauger mit integrierter, automatischer Abpumpvorrichtung erleichtert das Saugen von freistehendem Wasser. Durch seinen 70ltr. Sammelbehälter mit Schwimmerpumpe ermöglicht er ein direktes Ableiten, ins Abwassersystem oder ins Freie, mittels ¾“ Schlauch. Das Sauggerät ist auf einem Traggestell mit Rädern montiert, welches den Transport erleichtert. 

Wasserschadensanierung - Fliesenentfernung

Fliesenentfernungsgerät

Falls keine Fliesen, zur nachträglichen Verlegung vorhanden sind, besteht die Möglichkeit, den Fliesenboden nicht anzubohren, sondern die Fliesen einzeln auszulösen. Hierbei werden die Fugen mittels Fugenschneidegerät aufgefräst, und die Fliesen durch erhitzen gelöst. Bei der Fliesenentfernung gibt es keine 100% Sicherheit, die Fliese im Ganzen zu erhalten, da schon nichtsichtbare Haarrisse zum Bruch der Fliese führen können.